In Bergisch Gladbach entstand 2009 ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten, 350 m² Wohnfläche und 1.250 m³ umbauter Raum. Das Gebäude ist nicht unterkellert. Ursprünglich stand ein Einfamilienhaus aus dem Jahre 1935 auf dem Grundstück. Dieses war aufgrund erheblicher Mängel im Bereich der Grundsubstanz nicht erhaltenswert, zumal die Fläche von 135 m² in keinem positiven Verhältnis zu den hohen Sanierungskosten gestanden hätte. Darüber hinaus passte das bestehende Gebäude nicht zum schmalen und in die Tiefe reichenden Grundstückzuschnitts. Der geplante Neubau wurde von der Genehmigungsbehörde in Bergisch Gladbach im Hinblick auf die Bautiefe sehr wohlwollend beurteilt. Entstanden ist ein 3-geschossiges Wohnhaus mit Flachdach. Das oberste Geschoss, das etwas zurücksteht, wirkt wie ein Penthouse.