Das Einfamilienwohnhaus wurde 2010/11 geplant und gebaut. Der Einzug war 2012.
Es liegt in der Gemeinde Lindlar. Das Objekt ist nicht unterkellert. Da der Bauherr möglichst viel Eigenleistung erbringen wollte, wurde das Gebäude als Holzrahmenkonstruktion errichtet. Wegen des leichten Grundstücksgefälles liegt der Küchen- Essbereich etwas tiefer (Splitting lavel). Auf der wärmegedämmten Holzrahmenkonstruktion ist ein Wärmedämmverbundsystem kombiniert mit einer Holzverschalung aufgebracht.
Der umbaute Raum liegt bei 960 m³. Die Wohnfläche beträgt 170 m², die Nutzfläche 60 m².