Das Gebäude der Caritas in Kürten- Bechen wird im Mai 2013 bezugsfertig sein. Es befindet sich auf einem Grundstück der Kirche in der Mitte des Dorfes. Für die Ausführungs- und Detailplanung sowie für Ausschreibung und Bauleitung zeichnet der Verfasser nicht verantwortlich.
Die Planungsphase nahm ca. 3 Jahre in Anspruch. Ziel war zum Einen, alle möglichen gesellschaftlichen Gruppen (umliegende Bevölkerung, Kirche, Gemeindeverwaltung, Träger öffentlicher Belange, Altenorganisationen, Jugendclub, Kindergarten u.s.w.), die in irgend einer Form betroffen waren, in den Planungs- und Entscheidungsprozess mit einzubeziehen, zum Anderen, ein solch differenziertes und umfangreiches Angebot für ältere Menschen zu schaffen, ohne in der Baumasse den dörflichen Rahmen zu sprengen.
Neben Altenwohnungen- sowohl freifinanziert wie auch öffentlich gefördert, wird eine Demenz- Wohngemeinschaft mit 12 Plätzen eröffnet. Darüber hinaus haben betagte Bechener Bürger die Möglichkeit, eine Tagespflegeeinrichtung zu nutzen.
Ebenso sind ein mobiler Pflegedienst sowie Räume für die Begegnung in der Gesamtanlage untergebracht. Der umbaute Raum umfasst 11.230 m³. Die Nutzfläche liegt bei 870 m², die Wohnfläche bei 1.796 m².